Schwarzbuch

Schwarzbuch – Steuerverschwendung!

 

Eine Vielzahl von Steuerverschwendungen für Immobilien wird jährlich vom Bund der Steuerzahler im sogenannten Schwarzbuch aufgedeckt und benannt. Auch in diesem Jahr sind erneut einige zweifelhafte Immobilien-Projekte vertreten.

Ein Beispiel hierfür ist die Sanierung der “Komischen Oper” in Berlin, deren ursprüngliches Budget bei 80 Millionen Euro lag. Nach einer aktuellen Überprüfung belaufen sich die Kosten nun jedoch auf stolze 477,9 Millionen Euro – mit Baubeginn für das Jahr 2025 geplant.

Die Instandsetzung der Kölner Zentralbibliothek wurde einst mit einem Betrag von 15,8 Millionen Euro veranschlagt und liegt mittlerweile bei stattlichen 81 Millionen Euro.

Im Kieler Landtag wurden sämtliche 500 Fenster ausgetauscht – dies schlug mit rund drei Millionen Euro zu Buche, was etwa einem Preis von je 6.000 pro Fenster entspricht.

Des Weiteren explodierten die Kosten für den Bau einer neuen Universität in Hamburg und es steht ein wirtschaftlich fragwürdiges Parkhaus in Wuppertal zur Debatte.

Weitere Artikel

Positive Stimmung am Immobilienmarkt

Ein Positiver Trend in allen Assetklassen Der Immobilienmarkt in Deutschland zeigt wieder positive Zeichen. Der Immobilienklima-Index der Deutschen Hypo ist im Mai weiter gestiegen und

Immobilienpreise in deutschen Großstädten

Ein 5-Jahresvergleich In den letzten Jahren hat der Immobilienmarkt in Deutschland eine bemerkenswerte Dynamik erlebt. Besonders in Großstädten sind die Preise für Wohneigentum erheblich gestiegen.

Was ist Ihre Immobilie Wert